Erweiterungsfunktionen zum Resource Manager

Bei Bedarf können wir diese Funktionen gegen einen geringen Aufpreis freischalten

1. Zusätzliche Benutzer

Die Anzahl der Benutzer, die gleichzeitig mit dem Resource Manager arbeiten können, kann (auch nachträglich) beliebig erhöht werden

2. Rechnungsverwaltung

Das Rechnungsausgangsbuch erzeugt lückenlose Ausgangs-Rechnungsnummern und erlaubt auch Stornierungen; es dient der Buchhaltung zum Abgleich der Zahlungseingänge mit den eigenen Rechnungsausgängen und ermöglicht den Export der Rechnungsdaten im DATEV-Format.

3. Bundles

Bundles dienen zur schnellen Reservierung und Disposition und sollen Fehler durch falsche oder fehlende Teile vermeiden; Zusammenstellung von häufig verwendeten Artikelkombinationen unter einem eigenen Bundlenamen; bei der Rücknahme können die verschiedenen Artikel eines Bundles einzeln abgehakt werden.

4. Dynamische Artikel

Bestimmte Artikel, bei denen der Mietpreis wegen einer unterschiedlichen Mietdauer anders berechnet wird, als bei den übrigen Leihartikeln desselben Mietvorgangs. (z.B. bei vorzeitiger Rückgabe einzelner Waren, Verlagerung des Einsatzortes, Rückgabe in anderes Lager usw.)

5. Optionale Artikel

Beliebige Komplementär-Artikel, die mit einem Hauptartikel häufig kombiniert werden. Werden automatisch bei der Auswahl des Hauptartikels vorgeschlagen.

6. Mehrfach-Läger

Bei der Einlagerung, Ausgabe und Rückgabe von Artikeln kann auf verschiedene Läger zugegriffen werden. Rückgabe in ein anderes Lager als bei der Ausgabe ist möglich.

7. Manuelle Rücknahme

Normalerweise wandern Verleihartikel nach Beendigung der Verleihperiode automatisch wieder ins jeweilige Ausgabelager zurück. Bei der manuellen Rücknahme wird jeder Artikel erst nach eingehender Prüfung von Funktion, Seriennummer oder Stückzahl, Zustand, etc.wieder physisch und buchungsmäßig einem Lager zugeordnet – es sei denn, er wird für den weiteren Verleih wegen Reparatur, Reinigung, Wartung, ... gesperrt. Bis zur endgültigen Freigabe zum erneuten Verleih erhält der betreffende Artikel einen anderen Artikel-Status.

8. Benutzerverwaltung

Verwaltung verschiedener Benutzergruppen mit individuellen Passwörtern, Schreib-/Leserechten

9. Webshop

Onlineshop zur Anfrage oder Bestellung von Verleihartikeln aus dem Sortiment des Anbieters inkl. Zahlungsmodul. Selbständige Auswahl/Reservierung einzelner Leihartikel und Berechnung der Mietpreise durch Interessenten/Mieter. Buchung/Reservierung wahlweise durch Mieter oder durch Backoffice des Verleihers. Installationsaufwand (durch RAVINIA) abhängig vom verwendeten CMS des Verleihers

10. Mitarbeiter-Einsatzplanung

Einsatzplanung und Abrechnung von Mitarbeitern (keine Gehaltsabrechnung!). Berücksichtigung von Mitarbeiter-Verfügbarkeit (Urlaub, Krankheit, oder Einsatz in anderen Verleihvorgängen) und ihren Stunden-/Tagessätze (Vorarbeiter, Techniker, Gehilfe, Fahrer...)

11. Verkaufsartikel

Für die Artikel, die nach einer bestimmten Einsatzzeit verkauft werden sollen, kann der erwartete Verkaufspreis hinterlegt werden, um dem Kunden neben dem Mietangebote ein alternatives Kaufangebot zu machen.

12. Nicht berechnete Verleih-Tage

Wenn es bei einer Langzeitvermietung notwendig ist, bestimmte Tage aus der Mietberechnung auszuklammern (z.B. Wochenenden, Feiertage, Schlechtwettertage), schafft dieses Erweiterungsmodul die entsprechende Voraussetzung.